Abstimmung über Geldtopf für Luzerner Tiefbahnhof

Die Grünen der Stadt Luzern fordern ein Sparkonto für den Tiefbahnhof, auf das jährlich fünf Millionen Franken fliessen sollen.

Das Stadtparlament bewilligte jetzt einen Gegenvorschlag zu dieser Initiative: Jährlich sollen fünf Millionen Franken eingezahlt werden, Geld, das allenfalls auch für Strassenverkehrsprojekte gebraucht werden könne.

Weiter in der Sendung:

  • Kritik trotz positiver Schlussabrechnung beim Zuger Kantonsspital
  • Machbarkeitsstudie für Schwebebahn zwischen Kriens und Luzern
  • Zufriedenheit beim FCL-Trainer nach Unentschieden gegen Xamax

Moderation: Andrea Keller, Redaktion: Peter Portmann