Anklage wegen Schenkkreisen: Betrügerisches Spiel von Uri aus

Die Staatsanwaltschaft für Wirtschaftsdelikte der Kantone Nidwalden, Obwalden und Uri bringt 69-Jährigen vor Gericht. In der Anklageschrift kommt die Staatsanwaltschaft nun zum Schluss, der Beschuldigte habe über mehrere Jahre hinweg mehrere illegale Schenkkreise betrieben.

Ein offenes Portemonnaie mit Geld gefüllt.
Bildlegende: Der Mann soll zahlreiche Leute dazu gebracht haben, ihm mindestens 15'000 Franken zu geben. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Neues Sicherheitszentrum in Rothenburg soll Probleme der Luzerner Polizei, sowie des Veterinärdienstes und der Lebensmittelkontrolle lösen.
  • «Bau 4» in Altbüron erhält den Kulturpreis 2019 des Gemeindeverbands Region Luzern West.

Moderation: Silvan Fischer, Redaktion: Beat Vogt