Auch Emmi spürt den starken Franken

Der grösste Schweizer Milchverarbeiter Emmi mit Sitz in Luzern ist im ersten Halbjahr 2011 weiter gewachsen. Der Umsatz nahm um 2,7 Prozent auf 1,3 Milliarden Franken zu. Die Stärke des Frankens belastete aber den Gewinn: Dieser tauchte um fast 12 Prozent.

Weiter in der Sendung:

  • Strom der Wasserwerke Zug wird billiger
  • "De goldig Uristier" wird erstmals vergeben

Moderation: Kurt Zurfluh, Redaktion: Peter Portmann