Auftakt Trachtenfest Schwyz

Das Eidgenössische Trachtenfest 2010 ist in Schwyz bei besten Bedingungen gestartet. Erwartet werden rund 8000 Trachtenleute aus dem In- und Ausland und über 60'000 Gäste. Auftakt des Festes, welches vor 12 Jahren das letzte Mal stattfand, bildete die Delegiertenversammlung.

weiter in der Sendung:

  • Korporation Uri will Abgaben bei Kristallfunden nicht ändern
  • Im Kanton Zug sind alle Regierungsratskandidatinnen und -Kandidaten in Position.
  • Wahlvorschau: Schwyz wählt aus 5 Kandidaten zwei neue Regierungsräte

Beiträge

  • Kristallfunde sollen nicht teurer werden

    Der engere Korporationsrat Uri will die Abgaben bei Kristallfunden nicht ändern, das steht in der Antwort auf einen entsprechenden Vorstoss. Nach den Jahrhundertfunden am Planggenstock wünschte ein Korporationsrat eine Anpassung, damit die Korporation mehr verdiene.

  • 20 Kandidaten für die Zuger Regierungsratswahlen

    Die Zuger SVP gab bekannt mit wem sie die Regierungsratswahlen bestreitet. Doppelt auf der Liste aufgeführt sind der amtierende Baudirektor Heinz Tännler und der Kantonalpräsident und Kantonsrat Stephan Schleiss.

    Mit diesen beiden Spitzenkandidaten will die SVP einen zweiten Sitz in der Zuger Regierung erobern. Damit sind alle Namen der Kandidierenden bekannt.

    Radka Laubacher

  • Prachtvoller Start für Trachtenfest in Schwyz

    Das Eidgenössische Trachtenfest erlebt in Schwyz einen prachtvollen Auftakt. Am Grossanlass, der nur alle 12 Jahre stattfindet, werden 8000 Aktive und über 60'000 Besucher erwartet.

    Der Samstag ist dem Tanzen und Singen gewidmet, Highlight am Sonntag wird der Umzug unter dem Motto "Mitenand im Trachtegwand".

    Mirjam Breu und Jörg Stoller

  • Zweiter Wahlgang im Kanton Schwyz verspricht Spannung

    Im Kanton Schwyz haben die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger vor dem Abstimmungssonntag am 13. Juni ein Déjà-vu-Erlebnis: Beim zweiten Wahlgang für den Sprung in die Schwyzer Regierung nehmen nämlich dieselben fünf Kandidatinnen und Kandidaten Anlauf wie beim ersten Durchgang.

    Zwei Frauen und drei Männer kämpfen um die zwei frei werdenden Sitze: Judith Uebersax (SVP), Bernadette Kündig (CVP), Kaspar Michel (FDP), Othmar Reichmuth (CVP) und Bruno Suter (Mehrheitsparty). Das «Regionaljournal Zentralschweiz» beleuchtet die Ausgangslage für den zweiten Wahlgang und fragt bei den Kandidatinnen und Kandidaten nach, wie sie das heisse Eisen «Spitalplanung» anpacken wollen.

    Christian Oechslin

Moderation: Mirjam Breu, Redaktion: Karin Portmann