Aufwändige Sicherungsarbeiten am Lopper

Die Fels- und Sicherungsarbeiten am Lopper im Kanton Nidwalden sind aufwändig und teuer. Die teilweise Wiedereröffnung der Kantonsstrasse zwischen Hergiswil und Stansstad verzögert sich.

Aus Sicherheitsgründen kann die Strecke frühestens Ende Jahr einspurig befahren werden, wie das Bundesamt für Strassen am Montag bekanntgab. Die Sofortmassnahmen seit dem Steinschlag im Herbst 09 belaufen sich auf 30 Millionen Franken.

Weiter in der Sendung:

  • Villiger hat im ersten Halbjahr 2010 deutlich mehr Zigarren verkauft
  • Freddy Nock spaziert in Luzern über die Reuss
  • Menschliches Fehlverhalten führte zu Unfall bei den Pilatus-Bahnen

Moderation: Beat Vogt, Redaktion: Marlies Zehnder