Auto AG Schwyz will Probleme bei der Pensionskasse lösen

Die Auto AG Schwyz will mit einem Massnahmenpaket ihre Pensionskassenprobleme lösen. Sie will einerseits auf die Rückzahlung von Subventionen verzichten und andererseits verstärkt mit den Zugerland Verkehrsbetrieben zusammenarbeiten.

Weiter in der Sendung:

  • Schwimmtest, aber kein Schwimmobligatorium für die Zuger Primarschülerinnen und Primarschüler
  • Ein Bündner wird neuer Geschäftsführer von Titlis Rotair 

Beiträge

  • Auto AG Schwyz will Probleme bei der Pensionskasse lösen

    Die Auto AG Schwyz geriet letztes Jahr in grosse Schwierigkeiten wegen ihrer Pensionskasse ASCOOP, die eine deutliche Unterdeckung aufweist. Nun will sie mit einem Massnahmenpaket ihre Pensionskassenprobleme lösen.

    Teil dieser vom Bund akzeptierten Lösung ist der Verzicht auf die Rückzahlung von Subventionen in der Höhe von 1,49 Millionen Franken. Ausserdem muss die Auto AG zur Finanzierung ihrer Deckungslücke ein Bankdarlehen von 3,5 Millionen Franken aufnehmen. Die Schwyzer Regierung biete Hand zu dieser Lösung und will dem Parlament eine entsprechende Vorlage unterbreiten, teilt die Schwyzer Staatskanzlei mit.

    Stefan Eiholzer

  • Wassersicherheitscheck für alle Zuger Primarschüler

    In Zukunft soll jede Primarschülerin und jeder Primarschüler im Kanton Zug einen Wassersicherheitscheck bestehen. Dies hat der Bildungsrat im neuen Übergangslehrplan Sport festgelegt. Auf die Einführung eines Schwimmobligatoriums soll dagegen verzichtet werden.

    Ein solches Obligatorium könne gar nicht umgesetzt werden, weil nicht jede Gemeinde über ein eigenes Schwimmbad verfüge.

  • Neuer Geschäftsführer für die Titlis Rotair

    Auf den 1. November 2010 erhält die Titlis Rotair einen neuen Geschäftsführer. Der 46-jährige Bündner Norbert Patt löst Albert Wyler, der auf Ende Jahr frühzeitig in Pension geht, ab. Patt sei in Bergbahnkreisen kein Unbekannter, teilt der Verwaltungsrat mit.

    Er hat im Bündnerland schon verschiedene Bergbahnen geleitet, unter anderem auf der Lenzerheide.

Moderation: Dario Pelosi, Redaktion: Marlies Zehnder