Axenstrasse: Kanton Uri will Betrieben helfen

Nach dem Steinschlag am letzten Sonntag entlang der Axenstrasse bleibt die wichtige Nord-Südverbindung zwischen Brunnen und Flüelen für acht Wochen gesperrt. Nun bietet die Regierung den betroffenen Betrieben Unterstützung an. Uri wolle zum Beispiel Hand bieten, wenn es um Kurzarbeit gehe.

Die Sperrung der Axenstrasse wirkt sich auch auf Unternehmen aus.
Bildlegende: Die Sperrung der Axenstrasse wirkt sich auch auf Unternehmen aus. key

Weiter in der Sendung:

  • In Flüelen hat ein Betrunkener die Polizei mit einer Pistole bedroht.
  • Zentralschweizer Beach Volleyballerinnen sind in Wien im Viertelfinale ausgeschieden.
  • Sommerserie: Zusammenleben im Öko-Dorf Sennrüti in der Ostschweiz.