Axenstrasse vorübergehend gesperrt

Aus einer Felswand oberhalb der Axenstrasse am Urnersee sind am frühen Morgen rund 50 Kubikmeter Gestein abgebrochen und in die Tiefe gestürzt. Die Strasse blieb den ganzen Tag über gesperrt - erst gegen Abend gab sie das Bundesamt für Strassen wieder frei.

Exponierte Lage: Die Axenstrasse am Urnersee.
Bildlegende: Exponierte Lage: Die Axenstrasse am Urnersee. Keystone

Weiter in der Sendung:

In der Stadt Zug wird erstmals der Abschnitt einer Kantonsstrasse zu einer Tempo 30-Zone.

Im Luzernischen Pfaffnau fand heute der Cross-Race-GP statt - in Anlehnung an das traditionelle Stephanstag-Radquer, das bis vor einem Jahr in Dagmersellen stattfand.

Autor/in: foem, Moderation: Markus Föhn, Redaktion: Markus Föhn