Baar: Neues Leben in der alten Spinnerei an der Lorze

Die Spinnerei an der Lorze in Baar ist das grösste noch erhaltene Fabrikgebäude der Schweiz aus dem 19. Jahrhundert. 200 Meter lang ist der Hauptbau. Heute ist dort vorab Gewerbe untergebracht. Auf dem riesigen Areal sollen nun unter anderem Wohnungen für Betagte und Familien entstehen.

So könnte die Spinnerei in Baar dereinst aussehen.
Bildlegende: So könnte die Spinnerei in Baar dereinst aussehen. zvg/skw

Weiter in der Sendung:

  • Zimmergenosse in St. Urban erschlagen: Der Täter bleibt in Klinik, so urteilt das Luzerner Kriminalgericht.
  • Kritik am neuen Buskonzept im Rontal: Der Luzerner Kantonsrat ist nicht zufrieden mit dem Angebot.
  • Eingriff live miterlebt: Die Urner Skirennfahrerin Aline Danioth hat ihre Knieoperation gut überstanden.

Moderation: Philippe Weizenegger, Redaktion: Tuuli Stalder