Bezirk Einsiedeln will die Waisenhaus-Geschichte aufarbeiten

Die Vorwürfe betreffend sexueller Übergriffe im ehemaligen Waisenhaus in Einsiedeln stehen seit vielen Jahren im Raum. Untersucht wurden sie aber nie. Dies soll sich nun ändern: Der Bezirk Einsiedeln will die 50-jährige Geschichte aufarbeiten.

Historischer Anblick auf das ehemalige Waisenhaus
Bildlegende: Vorwürfe gegen den ehemaligen Heimleiter in diesem Waisenhaus geben zu reden. SRF

Weiter in der Sendung:

  • Grossandrang bei der Nidwaldner Gewerbe- und Erlebnisausstellung «Iheimisch» in Buochs.
  • Die Fahrenden laden in Gersau zum «Fekker-Märt» und machen dabei auch auf das Problem von fehlenden Standplätzen aufmerksam.
  • Der tanzende Paul Winiker, pummelige Stellenprozente und «huere geile» Flugzeuge: Die Worte des Monats Mai - im «Gseit isch gseit».

Moderation: Julia Stirnimann, Redaktion: Thomas Heeb