bfu-Studie: Zweite Gotthardröhre macht Durchfahrt nicht sicherer

Der Ausbau des Gotthard-Strassentunnels auf zwei einspurige Röhren habe nur eine marginale unfall-, bzw. kostenreduzierende Wirkung, zu diesem Schluss kommt eine neue Studie der Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu.

Beim Ausbau auf zwei Röhren könne deshalb nicht mit sicherheitstechnischen Argumenten erörtert werden, sondern wirtschaftliche oder politische Aspekte stehen im Vordergrund.

 

Weiter in der Sendung:

  • HC Kriens-Luzern aus Europacup ausgeschieden
  • Murat Yakin trotz FCL-Sieg unzufrieden
  • Serie: kurioses udn ämusantes aus den zentralschweizer Steuererklärungen 

Moderation: Karin Portmann