Börse untersucht Aktienhandel der Titlisbahnen

Die Aufsicht der Schweizer Börse eröffnet gegen die Bergbahnen Engelberg-Trübsee-Titlis eine Untersuchung wegen möglicher Verletzung von Meldepflichten. Gemäss Mitteilung geht es dabei um die Meldepflichten bei Aktienkäufen oder -verkäufen des Managements.

Weiter in der Sendung:

  • Sawiris verkaufte in Andermatt nicht so viele Wohnungen wie erhofft
  • Luzern will Bauvorschriften vereinfachen
  • Rekordmengen von Windstrom

 

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Karin Portmann