Brand mit Todesopfer in Wangen

Bei einem Hausbrand im schwyzerischen Wangen ist in der Nacht eine 46-jährige Frau ums Leben gekommen. Als die Feuerwehr kurz vor Mitternacht am Schauplatz eintraf, stand das alte Bauernhaus bereits im Vollbrand. Bei den Löscharbeiten stiessen die Feuerwehrleute auf die Bewohnerin.

Trotz sofortiger medizinischer Hilfe konnte nur noch ihr Tod festgestellt werden, teilt die Schwyzer Kantonspolizei mit.

Weiter in der Sendung:

  • SVP Nidwalden nominiert zwei Kandidaten für Regierung
  • CVP Obwalden nominiert die beiden bisherigen Regierungsräte
  • Messerstecherei mit Verletzten vor Disco in Zug

Beiträge

  • Todesopfer bei Brand in Wangen

    Bei einem Hausbrand im schwyzerischen Wangen ist in der Nacht eine 46-jährige Frau ums Leben gekommen. Als die Feuerwehr kurz vor Mitternacht am Schauplatz eintraf, stand das alte Bauernhaus bereits im Vollbrand. Bei den Löscharbeiten stiessen die Feuerwehrleute auf die Bewohnerin.

    Trotz sofortiger medizinischer Hilfe konnte nur noch ihr Tod festgestellt werden, teilt die Schwyzer Kantonspolizei mit. Die Brandursache wird von Spezialisten abgeklärt.

    Dario Pelosi

  • Doppelkandidatur der SVP Nidwalden für Regierung

    Die Nidwaldner SVP will in der neuen Regierung zwei Sitze besetzen. Neben dem bisherigen Regierungsrat Ueli Amstad von Stans schickte die Nominationsversammlung auch noch den gegenwärtigen Landratspräsidenten Res Schmid aus Emmetten ins Rennen.

    Romano Cuonz

  • CVP bestätigt bisherige Regierungsräte

    Als erste Obwaldner Partei nominiert die CVP ihre Kandidaten für den Regierungsrat.

    Dabei setzt sie auf bewährte Kräfte und schickt ihre beiden bisherigen Regierungsräte - den Finanz- und Gesundheitsdirektor Hans Wallimann und den Volkswirtschaftsdirektor Niklaus Bleiker ins Rennen um die Obwaldner Regierungssitze.

    Dario Pelosi

Moderation: Dario Pelosi