Bruno Frick nicht länger im Visier der Justiz

Die Schwyzer Staatsanwaltschaft eröffnet kein Strafverfahren gegen Bruno Frick. Die Ermittlungen machten Schlagzeilen, nachdem Frick in den Verwaltungsrat der Finanzmarktaufsicht gewählt wurde.

Bruno Frick kann nun erleichtert seinen neuen Job bei der Finma antreten.
Bildlegende: Bruno Frick kann nun erleichtert seinen neuen Job bei der Finma antreten. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Die geplante Rotenflue-Bahn hat eine Betriebsbewilligung erhalten

Moderation: Mirjam Mathis, Redaktion: Anna Frei