Caritas Luzern kritisiert Asyl-Entscheide des Nationalrats

Die Caritas Luzern übte am Flüchtlingstag vom Samstag Kritik an den Asyl-Beschlüssen des Nationalrats. Vor allem der Entscheid, allen Asylsuchenden statt Sozial- nur noch Nothilfe zu gewähren, stiess auf Unverständnis.

Diese Massnahme nütze nichts, richte aber in den Kantonen grossen Schaden an.

Weiter in der Sendung:

  • Peter Schilliger wird Nachfolger des verstorbenen FDP-Nationalrats Otto Ineichen
  • Rekord-Beteiligung an der Pilatus-Putzete- die Bergwege sind für die Wandersaison bereit

Moderation: Thomas Heeb