CVP nimmt der SVP im Kanton Schwyz einen Ständeratssitz ab

Im Kanton Schwyz verliert die SVP nach acht Jahren einen ihrer beiden Ständeratssitze wieder an die CVP. Die Stimmberechtigten haben sich im zweiten Wahlgang für Othmar Reichmuth (CVP) und gegen Pirmin Schwander (SVP) und damit für mehr Pluralismus entschieden.

Der Schwyzer Baudirektor Othmar Reichmuth löst im Ständerat den zurücktretenden Peter Föhn (SVP) ab. Er erhielt 23'359 Stimmen.
Bildlegende: Der Schwyzer Baudirektor Othmar Reichmuth löst im Ständerat den zurücktretenden Peter Föhn (SVP) ab. Er erhielt 23'359 Stimmen. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Schwyzerinnen und Schwyzer lehnen 92-Millionen-Franken-Kredit für Kanti-Neubau ab.
  • Der Kanton Zug lockert den Denkmalschutz.
  • Nidwaldner Wirte müssen in Zukunft eine branchenspezifische Grundbildung haben. Die striktere Fassung des revidierten Gastgewerbegesetzes wurde gutgeheissen.

Moderation: Mirjam Breu, Redaktion: Markus Föhn