Das KKL-Dach ist ein Sanierungsfall

Im letzten Jahr konnte das Kultur-und Kongresszentrum Luzern KKL einen kleinen Gewinn von 16'000 Franken verbuchen. Dabei stehen grössere Kosten an in der Zukunft.

Das imposante Dach und Markenzeichen muss saniert und könnte auch ein Gerichtsfall werden zwischen der Stadt Luzern und dem Totalunternehmer. Weiter muss das KKL auf die Suche nach einem neuen Führungsduo.

Weiter in der Sendung:

  • Das Luzerner Theater setzt auf mehr spartenübergreifende Produktionen in der nächsten Spielsaison
  • Die Verkehrsbetriebe Luzern vbl haben im letzten Jahr 43 Millionen Passagiere befördert
  • In Rotkreuz hat Novartis-Chef Daniel Vasella persönlich das geplante Tagungszentrum der Bevölkerung vorgestellt
  • Die Arbeiten am letzten Teilstück für die stillgelegte Furka-Bergstrecke sind in vollem Gange  

 

Beiträge

Moderation: Marlies Zehnder, Redaktion: Radka Laubacher