«Das Wahlergebnis war ein Votum gegen die Partei»

Für SP-Interimspräsident Daniel Gähwiler ist die Abwahl der SP aus der Luzerner Regierung keine persönliche Abrechnung mit der Kandidatin Felicitas Zopfi: «Es ist vielmehr ein Votum gegen die Partei», sagte Gähwiler im Live-Gespräch. Die SP habe auch Fehler gemacht.

SP-Interimspräsident Daniel Gähwiler erklärt die Wahlniederlage.
Bildlegende: SP-Interimspräsident Daniel Gähwiler erklärt die Wahlniederlage. keystone

Weiter in der Sendung:

  • Ein Rundgang auf der Seerose, der Plattform für das Gästival auf dem Vierwaldstättersee
  • Parlamentskommission pfeift Luzerner Stadtrat bei Lohnfrage zurück
  • «Apropos»: Die Rückkehr des Patriarchats in den Kanton Luzern

Moderation: Radka Laubacher, Redaktion: Thomas Heeb