Defizit fürs Luzerner Kantonsspital im 2010

Das Kantonsspital Luzern hat im letzten Geschäftsjahr 675 Millionen Franken umgesetzt und einen Verlust von 29 Millionen eingefahren. Für die kommenden Jahre stehen grosse Investitionen an: Das Kantonsspital Luzern ist in einem baulich schlechten Zustand.

Offen ist nach wie vor, ob das Spital saniert oder neu gebaut wird.

Weiter in der Sendung:

  • Richtplan für das Skigebiet Andermatt
  • Zuger Ärzte können sich zu einer AG zusammenschliessen

Moderation: Christian Oechslin, Redaktion: Tuuli Stalder