Der FC Luzern verliert zum fünften Mal in Folge

Der FC St. Gallen gewinnt gegen Luzern mit 4:1. Damit verliert der FCL das fünfte Spiel in Folge. Nach dem Spiel musste die Polizei eingreifen. Um ein Zusammentreffen der Fans zu verhindern, stellten sich die Einsatzkräfte zwischen die beiden Fangruppen. Es wurde Gummischrot und Reizgas eingesetzt.

Ein Fussballspieler liegt am Boden
Bildlegende: Besonders in der ersten Halbzeit dominierten viele Fouls das Spiel. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Die Pläne für das neue Armeelogistikzentrum Rothenburg liegen auf.
  • Das Kloster Einsiedeln besteht sein 900 Jahren.
  • Der Kantonsrat Luzern berät über angepasste Ladenöffnungszeiten.

Moderation: Sämi Studer, Redaktion: Sämi Studer