Der Kanton Nidwalden schreibt rote Zahlen

Trotz dem Minus ist der Kanton zufrieden mit dem Ergebnis. Es ist 14,9 Prozent besser als budgetiert. Gerechnet hat der Kanton mit einem Defizit von 18,1 Millionen, abgeschlossen hat die Rechnung aber mit 3,2 Millionen im Minus. Grund dafür sind ausserordentliche Steuererträge.

Rathaus Stans
Bildlegende: Rathaus Stans

Weiter in der Sendung:

  • Der Kanton Luzern will Immobilien in Zukunft neu berechnen. Ein Augenschein vor Ort wird überflüssig.
  • Der Kantonsrat Obwalden schafft Latein als Schwerpunktfach ab.
  • Das Schwimmbad in Altdorf soll für 16 Millionen Franken saniert werden.

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Silvan Fischer