Der Kanton Zug könnte ein Drittel mehr Solarstrom produzieren

Mit mehr Photovoltaik-Anlagen auf den kantonseigenen Häusern könnte Zug ein Drittel mehr Strom produzieren - nämlich insgesamt 10 Gigawattstunden im Jahr. Das schreibt die Regierung als Antwort auf einen Vorstoss aus dem Parlament.

Eine Photovoltaik-Anlage auf einem Hausdach.
Bildlegende: Der Kanton Zug will in Sachen Solarstrom vorwärts machen. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Auf der Zugstrecke Luzern - Zürich gibt es auch heute Früh Umleitungen und Ersatzbusse.
  • Stadt und Kanton Luzern streiten sich über die Unterschutzstellung des Schulhauses Grenzhof.

Moderation: Lea Schüpbach, Redaktion: Silvan Fischer