«Der Wolf ist auch ein Gesundheitspolizist»

Der Wolf, der im Grenzgebiet zwischen Uri und Nidwalden über 30 Schafe gerissen hat, wurde zum Abschuss freigegeben. Erfahrungen mit Abschussbewilligungen hat bereits der Kanton Luzern. Otto Holzgang, zuständig für Jagd und Natur, spricht als Sonntagsgast über die Chancen des Wolfs in der Region.

Wolf in einer Wiese.
Bildlegende: Der Wolf wurde im Kanton Uri zum Abschuss freigegeben. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • 190'000 Besucher an Zentralschweizer Festen
  • Der Zuger Veloprofi Martin Elmiger vor der Tour de France

Redaktion: Christian Oechslin