Die Axenstrasse bleibt acht Wochen lang gesperrt

Zwei weitere Felsblöcke drohen, auf die Axenstrasse zu fallen. Experten müssen am Seil hängend Sprengungen vorbereiten, was sehr aufwendig ist. Auslöser des Ganzen ist ein Murgang am Sonntag im südlichen Teil, zwischen Sisikon und Flüelen.

Ein abgestürzter Felsblock unterhalb der Axenstrasse.
Bildlegende: Dieser 12 Tonnen schwere Felsblock stürzte am Sonntag ab. zvg / Bundesamt für Strassen

Weiter in der Sendung:

  • «Gseit isch gseit» - die Worte des Monats Juli: Grenzenlose Freude, überschätzte Fenster und neue Preise im Verkehrshaus Luzern.
  • Sommerserie Teil 15 - über das Zusammenleben von Saisonarbeiterinnen und -arbeitern auf einem Gemüsehof im Berner Seeland.

Moderation: Markus Föhn, Redaktion: Miriam Eisner