Die «Bänkli» in der Stadt Luzern sollen bleiben

Der Stadtrat gibt Entwarnung: Die 1200 «Bänkli» würden nicht dem Sparpaket zum Opfer fallen, teilt der Stadtrat am Dienstag mit. Auch die Spielplätze bleiben erhalten. Die Stadt Luzern muss gesamthaft vier Millionen Franken einsparen. 

Die «Bänkli» in der Stadt Luzern bleiben
Bildlegende: Die «Bänkli» in der Stadt Luzern bleiben Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Die Schwyzer Regierung soll einen obligatorischen Deutsch-Unterricht für ausländische Kinder im Vorschulalter prüfen
  • Die CVP Horw möchte das Pflegeheim «Chilefeld» in eine Aktiengesellschaft umwandeln

Moderation: Marlies Zehnder, Redaktion: Radka Laubacher