Die Uni Luzern einigt sich mit Theologieprofessor Martin Mark

Die Universität Luzern und Theologieprofessor Martin Mark haben sich im Streit um seine Entlassung geeinigt. Mark wird nicht wie geplant auf den 31. Januar gekündigt, sondern per 1. März ordentlich emeritiert. Im Gegenzug verzichtet Mark auf die Klage gegen seine Freistellung.

Professor Martin Mark
Bildlegende: Professor Martin Mark SRF

Weiter in der Sendung:

  • Die Zuger Polizei stellt grosse Mengen an Chemikalien bei einem Jugendlichen sicher.
  • Die Auswirkungen der Einstellung der Produktion des A380 auf die RUAG sind noch unklar. Das Volumen beträgt aber nur 2 Prozent des Umsatzes.
  • Der Kanton Luzern hat ein neues digitales Lehrmittel.
  • Kinder dürfen in einem Workshop am Dirigentenpult den Takt angeben.

Moderation: Philippe Weizenegger, Redaktion: Markus Föhn