Durchzogene Kirschenernte in der Zentralschweiz

In der Zentraschweiz wurden 160 Tonnen Tafelkirschen geerntet. Das ist nur etwa die Hälfte der letztjährigen Ernte. Laut dem Schweizerischen Obstverband ist daran vor allem die wechselhafte Witterung mit Phasen mit starker Trockenheit und solchen mit viel Niederschlag schuld.

Die Kirschen waren generell auch kleiner als Im Vorjahr.

Weiter in der Sendung:

  • In Uri gehts den Problempflanzen an den Kragen
  • Unterwegs mit der Seepolizei auf dem Vierwaldstättersee

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Mirjam Breu