Ein neues Spital für 180 Millionen Franken

Das schwyzerische Spital Lachen soll in der Nachbargemeinde Galgenen neu gebaut werden. Dies hat der Verwaltungsrat entschieden. Das fast 100jährige Spital zu sanieren, wäre zu kompliziert, heisst es. Der Neubau dürfte rund 180 Millionen Franken kosten.

Eine Renovation lohne sich nicht mehr: Das Spital Lachen.
Bildlegende: Eine Renovation lohne sich nicht mehr: Das Spital Lachen. zvg

Weiter in der Sendung:

  • Kommission will Liegenschaftssteuer doch nicht abschaffen
  • Esther Gassers Verzicht lanciert Obwaldner Wahlkampf
  • Mundart oder Hochdeutsch in Luzerner Kindergärten?

Moderation: Christian Oechslin, Redaktion: Beat Vogt