Einbrecherbande in Luzern überführt

Eine sechsköpfige Einbrecherbande ist während Jahren in 11 verschiedenen Kantonen über 300 Mal eingebrochen und hat dabei fast 2 Millionen Franken erbeutet. Für die Einbrüche benutzten die Männer 100 gestohlene Autos. Die Männer sitzen in Haft.

Die Untersuchung wird vom kantonalen Untersuchungsrichteramt Luzern geführt.

Weiter in der Sendung:

  • Unterstützung für Leichtathletik-Meeting 2010 in Luzern
  • Freiwillige helfen beim Aufräumen in den Urner Wäldern

Beiträge

Moderation: Marlies Zehnder