Eine neue Karte soll Wasserschäden verhindern

Eine neue digitale Karte gibt im Kanton Luzern Auskunft über mögliche Wasserschäden, wenn bei heftigen Niederschlägen Wasser nicht mehr im Boden versickert. Die Karte wurde von der Gebäudeversicherung und der Abteilung Naturgefahren entwickelt.

Screenshot der Gefahrenkarte zu Starkregen.
Bildlegende: Die Karte zeigt in drei Stufen auf, wo bei Starkregen Gefährdungspotential vorliegt. Screenshot Geo.lu.ch

Weiter in der Sendung:

  • Kritik an Luzerner Finanzdirektor wegen NFA-Geldern
  • PH-Studierende tun sich schwer mit Fremdsprachen
  • Der höchste Schwyzer Christoph Räber im Gespräch

Moderation: Thomas Heeb, Redaktion: Dario Pelosi