Einmaliger Autotransport von Bristen nach Amsteg

Die Einwohner von Bristen erhalten ein weiteres Stück Normalität zurück. Am Samstagvormittag wurden 180 Autos kontrolliert an der Abbruchstelle vorbei ins Tal gebracht. Alles verlief problemlos. Die Bristner können ihre Autos bei der Talstation der Standseilbahn parkieren.

180 Autos wurden unter Aufsicht via Bristenstrasse ins Tal gebracht.
Bildlegende: zvg Urner Baudirektion

Weiter in der Sendung:

  • Die Zukunft des Golfplatzes Flühli-Sörenberg entscheidet sich in den nächsten Wochen

Moderation: Radka Laubacher, Redaktion: Radka Laubacher