Einsiedler Skischanzen sollen doch ausgebaut werden

Die Stiftung Schanzen Einsiedeln teilt mit, dass sie den Ausbau der Skischanzen trotz einer verlorenen Abstimmung im Mai vorantreiben will. Grund sei, dass sich der Verband Swiss Ski zur Schanzenanlage in Einsiedeln bekannt habe, sagt Daniel Kälin, der Präsident der Stiftung.

Ein Skispringer auf einer Sprungschanze
Bildlegende: Die Schanzen in Einsiedeln sollen für 1,5 Millionen Franken ausgebaut werden Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Luzerner Stadtparlament will Massnahmen gegen professionelle Airbnb-Anbieter. 
  • IHZ-Innovationspreis für Thermoplast AG aus Weggis

Moderation: Michael Zezzi