EJPD kontert Luzerner Kritik an Asylwesen

Welchen Schutz Asylsuchende aus Eritrea erhielten, sei kein politischer Entscheid, sondern eine rechtliche Frage, erklärt das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement in einer Stellungnahme auf einen Brief der Luzerner Regierung. Diese hatte die Asylpolitik des Bundes kritisiert.

Das Bundeshaus in Bern.
Bildlegende: Der Bund kritisiert das Luzerner Schreiben. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Weiterer Täter des Weggiser Villen-Überfalls verurteilt
  • LiteraTour durch die Schweiz besucht Campingplatz Wagenhausen.

Moderation: Dario Pelosi, Redaktion: Karin Portmann