Elektrobrand im Kantonsspital Luzern glimpflich ausgegangen

Am Mittwochmorgen ist im dritten Untergeschoss des Kantonspitals Luzern ein Elektrobrand ausgebrochen. Die Luzerner Feuerwehr und die Betriebsfeuerwehr des Spitals sind mit einem Grossaufgebot ausgerückt. Der Brand konnte schnell gelöscht werden.

Die Patienten und das Personal waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

Weiter in der Sendung:

  • Kanton Luzern soll E-Voting testen
  • Die Fans vom EVZ müssen sich mit Souveniers aus dem Hertistadion gedulden

Beiträge

  • EVZ fürchtet sich vor Souvenirjägern

    Nach dem letzten Spiel des EV Zug im Hertistadion dürfen die Fans noch nicht auf Souvenirjagd. Der Grund: Die Aktionäre der Zuger Kantonalbank wollen nach dem Saisonende ihre Generalversammlung im alten Stadion durchführen. Für diesen Anlass sollen alle Sitzplätze montiert bleiben.

    Das Hertistadion wird nach Saisonende abgerissen. Deshalb rechnet der EVZ damit, dass viele Hockeyfans ein Andenken ans alte Stadion mitnehmen wollen.

    Mirjam Mathis

  • Elektrobrand im Kantonsspital glimpflich verlaufen

    Am Mittwochmorgen ist im dritten Untergeschoss des Kantonspitals Luzern ein Elektrobrand ausgebrochen. Die Luzerner Feuerwehr und die Betriebsfeuerwehr des Spitals sind mit einem Grossaufgebot ausgerückt. Der Brand konnte schnell gelöscht werden.

    Die Patienten und das Personal waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Andrea Keller