Enttäuschung bei Jost Schumacher

Auf der Luzerner Kapellbrücke werden auch in Zukunft nur Originalbilder und keine Kopien hängen. Ein Eidgenössisches Gutachten kommt zum Schluss, dass die Kopien handwerklich und künstlerisch zu schlecht seien.

Der Luzerner Anwalt Jost Schumacher liess für zwei Millionen Franken Kopien der verbrannten Bildtafeln erstellen.

Weiter in der Sendung:

  • Überraschende Kündigung bei der Luzerner Gassenküche
  • Der Horwer Gemeinderat setzt beim Budget den Rotstift an
  • Überglücklicher Vater ist der Einsiedler Skispringer Andreas Küttel

Beiträge

Moderation: Dario Pelosi, Redaktion: Radka Laubacher