Erdbeben erschüttert auch die Zentralschweiz

Das Erdbeben vom Montagabend mit einer Stärke von 4,6 auf der Richterskala war auch in der Zentralschweiz deutlich zu spüren. Das Epizentrum des Bebens lag nahe beim Klausenpass, auf der Glarner Seite. Bei den Kantonspolizeien von Schwyz und Uri meldeten sich zahlreiche besorgte Anrufer.

Das Zentrum des Bebens lag nahe beim Klausenpass.
Bildlegende: Das Zentrum des Bebens lag nahe beim Klausenpass. SRF/Thomas Heeb

Weiter in der Sendung:

  • Das Urner Dorf Bristen richtet sich auf eine längere Strassensperrung ein
  • Die Stadt Luzern will das linke Seeufer neu gestalten, nachdem die Cars vom Inseli weg sind

Moderation: Thomas Heeb, Redaktion: Tuuli Stalder