Erfolg für FdP bei Schwyzer Regierungswahlen

Die FdP hat der CVP einen der beiden frei werdenden Sitze in der Schwyzer Regierung abgenommen. Neu gewählt sind Othmar Reichmuth (CVP) und Kaspar Michel (FdP).

Weiter in der Sendung:

  • Rückschlag für Verkehrsplanung in der Ausserschwyz
  • Gemeindefusion im Entlebuch gescheitert
  • Grossaufmarsch an Musikfesten im Kanton Luzern

Beiträge

  • FDP erobert Sitz in Schwyzer Regierung zurück

    Die FdP hat der CVP einen der beiden frei werdenden Sitze in der Schwyzer Regierung abgenommen. Als neue Regierungsräte gewählt sind Othmar Reichmuth (CVP) und Kaspar Michel (FdP). Damit sind CVP, FdP und SVP in der Regierung mit je zwei Sitzen, die SP mit einem Sitz vertreten.

    Marlies Zehnder

  • Rückschlag für Verkehrsplanung in der Ausserschwyz

    Freienbach hat nur einen Teil des grossen Verkehrsprojektes gutgeheissen, das den Verkehrskollaps in der Ausserschwyz verhindern helfen soll. Das hat Auswirkungen auf die gesamte Planung des millionenteuren Projektes.

    Laut dem Freienbacher Gemeindepräsidenten Kurt Zurbuchen müsse man jetzt zurück auf Feld eins.

    Miriam Eisner

  • Grossfusion im Entlebuch gescheitert

    Die Grossfusion G4 im Entlebuch ist nicht zustande gekommen. Drei der vier Gemeinden Entlebuch, Flühli, Hasle und Schüpfheim haben eine Fusion klar abgelehnt - nur Schüpfheim sagte ganz knapp Ja.

    Der Kanton Luzern bleibe aber offen, falls ein kleineres Fusionsprojekt aktuell werden sollte, erklärt die Regierungsrätin Yvonne Schärli.

    Miriam Eisner

  • Grossaufmarsch an Musikfesten im Kanton Luzern

    Am Kantonalen Musikfest in Willisau haben übers Wochenende 40'000 Menschen Blasmusik vom Feinsten zu hören bekommen: In der Höchstklasse begeisterte die Musikgesellschaft Risch-Rotkreuz bei Marschmusik und Brassband. Die beste Luzerner Brass Band der 1.

    Klasse ist die Kirchenmusik Flühli, die beste Harmoniemusik kommt aus Kriens.

    Das Heirassafestival in Weggis hat 10'000 Gäste angelockt. 40 Volksmusik-Formationen spielten zu 34 Konzerten auf. Die Organisatoren sind zufrieden.

Redaktion: Miriam Eisner