Eschenwelke macht Zentralschweizer Wäldern zu schaffen

In den Wäldern der Zentralschweiz macht sich eine neue Pilzkrankheit breit: Die Eschenwelke befällt die Bäume über die Blätter und lässt die Eschen absterben. Kurzfristig gibt es kein Gegenmittel. Fachleute hoffen, dass die Eschen mit der Zeit resistent werden gegen den Pilz.

Befallene Esche.
Bildlegende: Die Eschenwelke befällt die Triebe der Bäume. wsl

Weiter in der Sendung:

  • Volksinitiative rund um Mobilfunkantennen in Stadt Luzern eingereicht
  • Zuger Schraubenhändler Bossard vollzieht Kauf von US-Firma.

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Dario Pelosi