EV Zug schlägt New York Rangers deutlich

Für einen Abend wurde der Broadway nach Zug verlegt. Der NLA-Leader Zug besiegte am Montagabend die Startruppe der New York Rangers nach einer weiteren Gala mit 8:4.

Die Spieler des EVZ legten nach den Nationalhymnen und der ersten Scheibeneingabe los wie sie in der Meisterschaft beim 4:0 gegen den SC Bern aufgehört hatten - mit hohem Tempo und zielstrebig.

Weiter in der Sendung:

  • Zugstrecke Luzern-Olten wieder teilweise befahrbar
  • Weiterer Rücktritt im Schwyzer Gemeinderat
  • Korporation Uri unterstützt Älpler

Moderation: Marlies Zehnder