FC Luzern verurteilt Fussball-Randaliererei scharf

FCL-Präsident Walter Stierli verurteilt die Vorkommnisse im Zürcher Stadt-Fussball-Derby. Grundsätzlich sei es im Stadion Luzern nicht möglich, dass Gäste aus ihrem Sekor heraus die gegnerischen Fans angreifen können. Auszuschliessen sei aber nichts.

 

Weiter in der Sendung:

  • Baubewilligung für Umbau des EPA-gebäudes in Zug
  • Werkbeiträge für Schwyzer Schlagzeuger und Jazzmusiker 

Moderation: Marlies Zehnder, Redaktion: Karin Portmann