FCL-Fanarbeit gefährdet

Der FC Luzern und Fanvertreter haben bei weiteren Vorfällen mit Pyros drastische Massnahmen beschlossen. Es dürfen keine Fahnen mehr ins Stadion gebracht werden und die finanziellen Beiträge an das Fanlokal werden gekürzt.

Da die Fanarbeit stark an das Fanlokal gebunden ist, wäre die Präventivarbeit gefährdet. Ob die drohenden Sanktionen wirken, wird sich in den nächsten Spielen zeigen.

Weiter in der Sendung:

  • Kantonsspital Luzern darf höher ausbauen
  • Schächenspange wird zum Knackpunkt in der Urner Richtplanung
  • Sepp Trütsch präsentiert eigenes Kochbuch mit Spezialitäten
  • Abstimmungsvorschau: Stadtregion Luzern

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Karin Portmann