FCL schafft auch unter neuem Trainer kein Turnaround

Nach 12 Runden der Super League wartet der FCL weiterhin auf einen Sieg. Unter dem neuen Trainer Markus Babbel, kommt der FC Luzern nicht über 0:0 hinaus. Damit bleiben die Zentralschweizer am Tabellenende kleben.

Babbel ist trotz Unentschieden zufrieden.
Bildlegende: Babbel ist trotz Unentschieden zufrieden. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Spitzenwochenende bei den Bergbahnen
  • Rekordmässiger Ansturm auf die Luzerner Määs
  • Erfolgreicher Luzerner Auftritt an der Olma

Moderation: Karin Portmann