Feuerwerksproduzenten bleiben auf ihren Raketen sitzen

In der Zentralschweiz gilt ab heute ein absolutes Feuerverbot. Das heisst: Keine Wurst auf dem Grill - und am 1. August keine Raketen und keine Zuckerstöcke. Das sind schlechte Nachrichten für zahlreiche 1. August-Feiern. Und für alle, die Feuerwerk herstellen oder damit handeln.

Diese Regale voller Raketen und Zuckerstöcken werden sich nicht mehr leeren: Das Feuerverbot führt dazu, dass Hersteller und Händler von Feuerwerk ihre Produkte nicht loswerden.
Bildlegende: Diese Regale werden sich nicht mehr leeren: Das Feuerverbot führt dazu, dass Hersteller und Händler von Feuerwerk ihre Produkte nicht loswerden. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Die Kantonspolizei Schwyz sucht im Mythengebiet nach einem vermissten Berggänger. An der Suchaktion beteiligt ist die Rega und Kantonspolizei Zürich mit einem Helikopter.
  • Theo Schnider, langjähriger Direktor der Biosphäre Entlebuch, soll Verwaltungsrats-Präsident der Bergbahnen Sörenberg werden.
  • Die Sommerserie blickt zurück auf 40 Jahre Regionaljournal - heute: Die Neubaustrecke der Bahn 2000 zwischen Mattstetten und Rothrist - und wie sich die lokale Bevölkerung dagegen stemmte.

Autor/in: foem, Moderation: Christian Oechslin, Redaktion: Miriam Eisner