Fusionsgesetz scheitert im Kanton Uri

Im Kanton Uri können Gemeinden in Zukunft fusionieren, ohne dass eine Volksabstimmung im ganzen Kanton nötig ist. Gleichzeitig schickte das Stimmvolk ein Fusionsgesetz bachab. Dieses hätte unter anderem Geld für Gemeindefusionen vorgesehen.

Die Urner Stimmbevölkerung lehnte ein Fusionsgesetz ab.
Bildlegende: Die Urner Stimmbevölkerung lehnte ein Fusionsgesetz ab. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • LU: Mundartinitiative der SVP abgelehnt
  • NW: Der «Doppelte Pukelsheim» als neues Wahl-System
  • ZG: Deutlicher Beitritt zum Hooligan-Konkordat

Moderation: Christian Oechslin