Gassenarbeit Luzern hat neuen Seelsorger

Der Theologe Franz Zemp kümmert sich neu um die Gassenszene in Luzern. Der 49-jährige Zemp übernimmt diese Aufgabe in einem 30-Prozent-Pensum. Er ist der Nachfolger von Sepp Riedener, der die Gassenarbeit und -seelsorge in Luzern 30 Jahre lang geprägt hat. 

Franz Zemp hat am Montag die neue Aufgabe in der Gassenszene angetreten.
Bildlegende: Franz Zemp hat am Montag die neue Aufgabe in der Gassenszene angetreten. srf

Weiter in der Sendung:

  • Pilatus-Werke können neun PC-9 nach Jordanien liefern
  • Gemeinderat Hitzkirch hält an Gemeindeversammlung fest