Gegen Bruno Frick läuft ein Strafverfahren

Gegen den neu gewählten Verwaltungsrat der Finanzmarkt-Aufsicht Finma und ehemaligen Schwyzer Ständerat läuft ein Strafverfahren. Es handle sich um ein Verfahren wegen ungetreuer Geschäftsbesorgung, bestätigte der Leiter der Schwyzer Staatsanwaltschaft einen Bericht der Zeitung «Schweiz am Sonntag».

Bruno Frick bestreit die Vorwürfe und vermutet Druckversuche
Bildlegende: Bruno Frick bestreit die Vorwürfe und vermutet Druckversuche Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Polizeikommandant Beat Hensler unter Druck
  • Todesfall überschattet Stanserhorn-Berglauf
  • Innerschweizerisches Schwingfest in Emmen

Moderation: Marlies Zehnder