Geplante Hochhäuser kommen bei Anwohnern in Kriens schlecht an

Die zwei geplanten Hochhäuser auf dem Eichhof-Areal in Kriens kommen bei den Anwohnern schlecht an: Sie wollen sich gegen die zwei 57 und 68 Meter hohen Wohnhäuser an der Stadtgrenze zu Luzern wehren. Die Bauherrschaft hatte an der öffentlichen Präsentation der Pläne einen schweren Stand.

Weiter in der Sendung:

  • Der Einwohnnerrat Horw genehmigt den Verkauf von Land im Ortszentrum
  • Der Feuerbrand ist in der Zentralschweiz wieder auf dem Vormarsch

Moderation: Thomas Heeb, Redaktion: Radka Laubacher