Gestresste Junge sollen in Zug Hilfe erhalten

Vom Schulstress bis zum Stress wegen Social Media: Jugendliche können überfordert sein. Eine Kampagne der Zuger Gesundheitsdirektion soll helfen.

Depressionen können auch Jugendliche betreffen (Symbolbild).
Bildlegende: Depressionen können auch Jugendliche betreffen (Symbolbild). Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Lotteriegelder in Luzern: Die Regierung bleibt für die Verteilung zuständig
  • Neuer Leiter für die Justizvollzugsanstalt Wauwilermoos
  • Mann schlägt in Cham auf Autos ein

Moderation: Sämi Studer, Redaktion: Tuuli Stalder