Gesundheitsökonom: «Buhlen um Privatpatienten ist sinnvoll»

Auch öffentliche Spitäler müssen sich wegen der freien Spitalwahl dem Wettbewerb stellen. Das Buhlen um mehr Privatpatienten sei deshalb sinnvoll, sagt der Gesundheitsökonom Willy Oggier.

Im übrigen könnten auch Grundversicherte davon profitieren, wenn die öffentlichen Spitäler dank mehr Privatpatienten attraktive Arbeitgeber für gute Ärzte seien. Das Luzerner Kantonsspital eröffnet demnächst eine neue Privatabteilung mit 24 komfortabel eingerichteten Zimmern.

Weiter in der Sendung:

  • 190 Millionen Franken für einen neuen Seetalplatz: Für die Gegner zu teuer, für die Befürworter gut investiert
  • Andermatt startet neues Projekt für den Hochwasserschutz
  • «Apropos»-Autor Thomas Heeb kommt sich am Luzerner Pilatusplatz vor wie auf einem Fluss in New York

Moderation: Beat Vogt, Redaktion: Thomas Heeb