Gewitterfront verschont Zentralschweiz

Das angekündigte Unwetter traf die Zentralschweiz weniger stark als befürchtet. In Hergiswil/NW schlug der Blitz in ein Einfamilienhaus ein und löste einen Dachstockbrand aus. Die Zentralschweizer Polizeien melden sonst keine grösseren Schäden wegen Wind und Wetter.

Weiter in der Sendung:

  • Cityring-Baustelle löst starken Rückstau aus
  • Uri ebnet den Weg für ein regionales Sportzentrum
  • Schwyzer Selbsthilfegruppen gehen an die Öffentlichkeit

 

 

Moderation: Karin Portmann, Redaktion: Karin Portmann